Schloss Bruck

lienz-103078_1920

©Pixabay/ tpsdave

Schloss Bruck in Lienz – für Abenteurer

Schloss Bruck befindet sich im südlichen Osttirol im Stadtgebiet der Bezirkshauptstadt Lienz. Es ist auf einer Hügelkuppe erbaut, die sich an den Lienzer Hausberg Hochstein schmiegt. Das Schloss war der Wohnsitz der Grafen von Görz von ca. 1278 bis zum Jahr 1500. Es besitzt eine Burgkapelle mit Fresken von Simon von Taisten. Seit dem Jahr 1943 dient es als Museum der Stadt Lienz.

Besucherinformationen: 

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise finden Sie unter:
www.museum-schlossbruck.at/besucher-information/allgemein.html

Museum der Stadt Lienz
Schlossberg 1, 9900 Lienz
Österreich
Telefon: +43 (0)4852 62580
Telefax: +43 (0)4852 62580-4
email: museum@stadt-lienz.at

Hintergrundinformationen: 

Ihren Namen “Bruck” verdankt die Burg der Brücke, die unterhalb der Hügelkuppe den rauen Fluss quert und den Verkehr zum Felbertauern erschließt. Vom Bergfried der ehemaligen Görzer Residenz lässt sich beinahe der gesamte Lienzer Talkessel bis zur Landesgrenze sowie das untere Iseltal einsehen. Dies war besonders in früherer Zeit für eine wehrfähige Anlage wichtig und diente dem Schutz und der Verteidigung, aber auch der Repräsentation. Der Zugang zum Schloss wurde durch einen Vorbau mit Pechnase und Wehrgang geschützt.

Schloss Bruck wechselte im Laufe der Zeit oftmals den Besitzer und hatte auch verschiedenste Funktionen inne: Machtzentrum der Görzer Grafen, Verwaltungssitz der Herren von Wolkenstein-Rodenegg und des Haller Damenstifts, Waffenarsenal, Militärspital, Kaserne, Gastwirtschaft oder Brauerei. Heute ist Schloss Bruck im Besitz der Stadt Lienz und dient als Museum der Stadt. Der Innenhof wird als Konzert- und Theaterbühne genutzt, dort findet auch der “Kultursommer Schloss Bruck” statt.

Schloss Bruck beherbergt die Egger-Lienz-Galerie, die größte öffentliche Sammlung des Osttiroler Expressionisten Albin Egger-Lienz (1868-1926). Dessen Werke zeigen Kunst im Spannungsfeld zwischen Moderne und Historienmalerei, Abstraktion und Heimatkunst. Daneben zeigt Schloss Bruck wechselnde kleinere Sonderausstellungen und eine kindgerechte Schau zur großen Fledermauspopulation rund um das Schloss, den Park und den Schlossteich. Im neu adaptierten Westtrakt gibt es Kunst der Gegenwart zu sehen, und im Bergfried wird gemeinsam mit dem “Tirol Archiv Photographie” die jüngere Vergangenheit der Dolomitenstadt gezeigt. Für Schulklassen werden museumspädagogische Programme angeboten!

Mehr Informationen finden Sie unter:

de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Bruck_(Lienz)

www.museum-schlossbruck.at/

www.tirol.tl/de/highlights/burgen-schloesser/schloss-bruck/

Werbeanzeigen