Skifahren & Snowboarden

ski-lift-336534_1280

Quelle: ©Pixabay/Unsplash

Skigebiet Lienzer Bergbahnen – Zettersfeld/Hochstein

Sie wollen erholte und ruhige Winterferien? Dann sind Sie bei uns genau richtig den für uns ist Anstehen am Lift ein Fremdwort!

Unsere Skigebiete:

berg

Quelle: ©Homepage/Lienzer Bergbahnen

Skigebiet Zettersfeld

  • Das Skigebiet Zettersfeld ist das wintersportliche Dachgeschoss der Stadt Lienz, zugleich Sportarena, gesellschaftliche Bühne und entspannter Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Hier scheint fast immer die Sonne, die Pisten sind durchwegs familientauglich und neben einem bunten Skifahrervölkchen aus aller Welt tummelt sich im Sunsite-Park auch die junge Szene der Stadt. Freerider und Snowboarder, die nachts zu den Dubstep-Grooves der lokalen DJ-Szene in Lienz abtanzen, genießen hier tagsüber die Sonne und den Lifestyle hoch über dem Talboden.
  • Gemütliche Hütten mit Ausblick über die Lienzer Dolomiten laden zum Schlemmen und Verweilen ein. Egal ob Anfänger oder Profi, mit der Skischule und Funpark kommt jeder auf seine Kosten. Nutzen Sie das vielfältige Pistenangebot und fahren Sie mit der Einseilumlaufbahn bis auf 1.800m. Weiter auf 2.200m geht es mit einer Vierersesselbahn bis zum „Sonnenbach“.

Fakten:

Entfernung von der FeWo ca.23 km (24 Autominuten)
Skibusverbindung Ja
Skiverleih Ja
Skischule Ja
Preise (2015) ca.44,00 € ab 09.00 Uhr (Nutzung des Skigebiets Hochstein inkl.)
Lifte Z1: Einseilumlaufbahn Zettersfeld
Z2: 4er Sesselbahn Steinermandl
Z3: Tellerlift Bidner
Z4: Schlepplift Schoberköpfl
Z6: 4er Sessellift Wartschenbrunn
Z7: 6er Sesselbahn Faschingalm

Weitere Infos unter:
www.lienzer-bergbahnen.at/de/skifahren-1/153-skigebiet-zettersfeld-lienz-osttirol.html


Skigebiet Hochstein

  •  Genießen Sie 7km puren Ski-Spaß im Skigebiet Hochstein. Der Hochstein zählt zu den sportlichen Feinschmeckertipps an der Alpen-Südseite. Je weiter man diesen Berg hinauffährt, desto spezieller und individueller wird das Skierlebnis. Drei Sektionen hat der Hausberg der Lienzer und wer in der Dolomitenstadt zu den „echten“ Sportlern zählt, ist hier zu Hause.
  • Nach der topmodernen Achter-Gondel entschleunigt man sich beim Höhergleiten durch den Winterwald in einem liebenswerten Retro-Zweiersessel und packt die dritte Sektion im einzigen „Schlepper“ der Region. Keine Sorge, es lohnt sich! Wer oben auf dem Hochstein angekommen ist, wird mit einer der besten und längsten Pisten der Alpen belohnt.

Fakten:

Entfernung von der FeWo ca.27 km (30 Autominuten)
Skibusverbindung Ja
Skiverleih Ja
Skischule Ja
Preise (2015) ca.44,00 € ab 09.00 Uhr (Nutzung des Skigebiets Zettersfeld inkl.)
Lifte H1: Schlossbergbahn, Kombibahn 8er Gondel, 6er Sessel
H2: Doppelsesselbahn
H3: Schlepplift
H5: Tellerlift Taxermoos

Weitere Infos unter: www.bergfex.at/lienz/

lienz

Quelle: ©Homepage/Lienzer Bergbahnen

Werbeanzeigen

Rodeln

sled-422144_1280

Quelle:  ©Pixabay/niekverlaan

Nicht nur Schifahrer kommen in Lienz auf ihre Rechnung. Auch Rodeln kann man in Lienz und Umgebung wunderbar. Viele Rodelstrecken sind familienfreundlich angelegt.

Unsere Rodeltipps: 

Naturrodelbahn Lienzer Dolomiten

  • Die Rodelbahn befindet sich zwischen Leisach und Amlach. Die gesamte Strecke von 1100 m ist beleuchtet.
  • Die Benützung ist kostenlos.
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Rodelbahn Hochstein-Buchwaldweg

  • Als Aufstiegshilfe steht die 1. Sektion der Hochsteinbahnen (Sessellift) zur Verfügung. Die Streckenlänge beträgt 2500 m.
  • Die Benützung der beleuchteten Rodelbahn ist kostenlos.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Rodelbahn Schloßberg

  • Als Aufstiegshilfe stehen die Doppelsesselbahnen der Lienzer Bergbahnen zur Verfügung. Die Streckenlänge beträgt 6500 m.
  • Auch hier gibt es viele Einkehrmöglichkeiten wie das Ferienhotel Moosalm oder das Restaurant „Edlinger Bierkeller“.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Naturrodelbahn Dolomiten

  • Die neue Dolomitenrodelbahn mit einer Länge von 7500 m wurde im Jahr 2001 eröffnet.
  • Mit einem Kleinbus fährt man zur Dolomitenhütte (Einkehrmöglichkeit), dem Ausgangspunkt der Rodelpartie. Nach dem Genuss von kulinarischen Spezialitäten beginnt die rasante Abfahrt über die Dolomitenstraße und kurz vor dem Kreithof (Einkehrmöglichkeit) zweigt man dann auf die neu angelegte, mit einer Beleuchtungsanlage versehene Strecke ab. Sollte das natürliche Weiss nicht ausreichen, so wird mit Schneekanonen nachgeholfen.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Ganzjahresrodelbahn am Hochstein – Rodeln wie die Weltmeister

  • Seit Weihnachten 2010 ist es so weit: die Lienzer Bergbahnen eröffnen den Osttirodler, die erste Ganzjahresrodelbahn Osttirols. Am Hochstein, mit der einzigartigen Taleinfahrt direkt in die Stadt Lienz, kann man in Zukunft nicht nur Skifahren wie die Weltmeister, sondern auch Rodeln wie die Weltmeister.
  • Auf einer sensationellen Länge von 2,7 km kann man ab Dezember Sommer wie Winter von der Moosalm sicher auf Schienen durch den Wald direkt in die Stadt flitzen. Lienz erleben auf eine Art, wie es noch nie zuvor möglich war mit einem neuen Blick auf Schloss Bruck und einer atemberaubenden Aussicht auf die Stadt Lienz. Wer den Adrenalin-Kick braucht, kann es ordentlich laufen lassen und sich in den spektakulären Kreiseln austoben.
  • Die Genuss-Rodler hingegen können gemütlich über den Hochstein gleiten und die Freude an diesem besonderen Erlebnis voll auskosten.

Weitere Infos und Strecken finden Sie unter:

www.rodeln.at/rodeln/rodelbahnen/index.php?region=4&navid=6

www.osttirol.com/osttirol-erleben/winterurlaub-osttirol/winterzauber/rodeln.html 

Sommerrodeln: 

www.lienzer-bergbahnen.at/de/osttirodler-sommer.html

www.tirol-infos.at/lienz/osttirodler-ganzjahresrodelbahn-osttirol.html